7 Habanero Saucen - von leicht scharf bis feurig scharf

Habanero Chili für scharfe Sauce

Habanero Chilis gehören neben Jalapeno, Tabasco und Cayenne wohl zu den bekanntesten Chilisorten. Die Habanero zählt zur Pflanzenart Capsicum chinense und kommt aus der Familie der Nachtschattengewächse. Bekannt sind die lampionförmigen Habaneros zum einen für ihre außergewöhnlich hohe Schärfe und zum anderen für ihren wunderbar fruchtigen Geschmack. Geschmacklich kann man durchaus Aromen von Pfirsich und Zitrone wahrnehmen. Habaneros eignen sich perfekt, um Fleisch, Suppen oder Saucen zu würzen und dem Gericht so den nötigen Schärfegrad zu verleihen.

Der Name „Habanero“ bedeutet in etwa „aus Havanna stammend“, was der Grund dafür ist, dass häufig angenommen wird, dass die Habaneros ursprünglich aus Kuba kommen. Das ist allerdings ein Irrglaube. Zwar wurden die Habaneros dort unter anderem auch gehandelt, der Ursprung der scharfen Chilis liegt aber vermutlich auf der Halbinsel Yucatán. Nachdem die Habaneros entdeckt wurden, verbreiteten sie sich relativ schnell über den Globus. Aus diesem Grund dachte man bereits im 18. Jahrhundert, dass die Habaneros aus China stammen, weswegen sie als Capsicum chinense bezeichnet wurden.

Heute werden die meisten Habanero Chilis auf der Halbinsel Yucatán angebaut – überwiegend orange und gelbe. Die knallig roten Habaneros stammen in der Regel aus der Karibik. Neben Belize, Panama und Costa Rica bauen auch die US-Bundesstaaten Texas, Idaho und Kalifornien die scharfen Chilis an.


Ist scharfes Essen gesund?

Der in Habaneros und anderen Chilis enthaltene Wirkstoff Capsaicin ist für das Schärfegefühl verantwortlich. Zwar ist Capsaicin an und für sich geschmacklos, jedoch reizt er die Nervenenden in unserem Mund, die normalerweise Wärmeimpulse wahrnehmen. Dieses Gefühl empfinden wir dann als brennende Schärfe.

Unser Gehirn reagiert auf das Schmerzempfinden und schüttet jede Menge Endorphine (Glückshormone) aus. Diese wirken als eine Art Schmerzstiller, können aber auch bei positiven Erlebnissen ausgeschüttet werden.

Die Webseite gesundheit.de hat fünf interessante Fakten über scharfe Chilis zusammengefasst:

  • Chili feuert die Verdauung an – besonders von fettem Essen
  • Bei scharfem Essen empfängt unser Gehirn ein Schmerzsignal, sodass Glückshormone zur Schmerzlinderung ausgeschüttet werden
  • Der Wirkstoff Capsaicin (für die Schärfe verantwortlich) ist fettlöslich, sodass der scharfe Geschmack gut mit Milch und anderen Milchprodukten neutralisiert werden kann
  • Scharfe Chilis wirken antibakteriell und entzündungshemmend – und kann somit bei Rheuma und Arthrose helfen
  • Die Schärfe der Chili steckt nicht, wie oft angenommen, in den Kernen selbst sondern in der Plazenta, also dem Teil, an dem die Kerne hängen.

Zusammenfassend kann man sagen, dass sich scharfes Essen durchaus positiv auf Verdauung und Gesundheit auswirken kann. Sollten allerdings Magenprobleme oder andere Beschwerden vorliegen, ist es ratsam, auf zu scharfes Essen zu verzichten.


Habanero Saucen – für jeden Geschmack etwas dabei

Jeder kennt Personen in seinem Umfeld, die ohne mit der Wimper zu zucken Chilischote um Chilischote verspeisen können. Bei anderen hingegen hat bereits ein Tropfen Tabasco tränende Augen und Schweißausbrüche zur Folge. Da Geschmäcker bekanntlich sehr verschieden sind – auch was den Schärfegrad angeht – haben wir von American Heritage verschiedene Habanero Saucen in unserem Sortiment, die von fruchtig-mild bis feurig-scharf reichen. So ist für jeden Geschmack etwas dabei. Nachfolgend präsentieren wir Ihnen sieben köstliche Habanero Saucen, aufsteigend sortiert nach Schärfegrad.

Übrigens: Unsere leckeren Saucen, die wir allesamt aus den USA importieren, müssen erst unseren hohen Ansprüchen gerecht werden, bevor wir diese in unser Sortiment aufnehmen.


Sriracha Aioli – Habanero Sauce für Anfänger

Sriracha Aioli - Habanero SauceDas Sriracha Aioli von Stonewall Kitchen ist zwar genau genommen gar keine Sauce, sondern, wie der Name bereits vermuten lässt, ein Aioli – dennoch schmeckt das Aioli perfekt zu Fleisch & Co. weswegen wir es auch mit in die Liste der Habanero Saucen aufnehmen.

Die landestypische Dip-Sauce aus Thailand besteht aus sonnengereiften Chilis, frischem Knoblauch, Zucker, Wasser und Salz. Geschmacklich würden wir das Aioli als pikant und leicht scharf einordnen. Rote Paprikaschoten und reines Habanero-Öl sorgen für eine feurige Würze, die aber durch die cremige, französische Mayonnaise relativ gut neutralisiert wird, sodass sich das Sriracha Aioli auch für diejenigen eignet, die sonst einen großen Bogen um scharfe Gerichte machen.

Schärfegrad: 3/10


Habanero Mango Aioli – einer unserer Bestseller mit Kultstatus

Habanero Mango AioliDas Habanero Mango Aioli von Stonewall Kitchen ist ähnlich wie das eben genannte Sriracha Aioli keine wirkliche Sauce. Dennoch haben wir es in diese Liste aufgenommen, da das leckere Habanero Aioli zu unseren absoluten Bestsellern zählt, mittlerweile wirklich Kultstatus erreicht hat und gerade durch den leicht- bis mittelscharfen Geschmack besonders gut bei unseren Kunden ankommt.

Die Basis bildet eine traditionelle Mayonnaise, die durch würzige Tomatenpaste, pikante rote Paprikaschoten und feurige Habanero Chilis verfeinert wird. Die zarte Süße von Mango und braunem Zucker verleihen dem Aioli das gewisse Etwas und mildern die feurige Schärfe der Habanero Chilis etwas ab. Unbedingt probieren!

Schärfegrad 4,5/10


Mango Fatalii Hot Sauce – süß und feurig zugleich

Mango Fatalii Hot SauceDie Mango Fatalii Hot Sauce aus dem Hause Horseshoe Brand überzeugt durch ihren süßen und zugleich feurigen Geschmack. Die exotischen Fatalii-Chilis, welche mit der Habanero Chili verwandt sind, sorgen für einen feurigen Schärfegrad. Eine süßliche Note erhält die Habanero Sauce durch fruchtige Mangos. In unseren Augen ist die Mango Fatalii Hot Sauce eine äußerst gelungene Kombination aus „scharf“ und „süß“. Besonders zu empfehlen ist die Sauce zu Hühnchen, Schweinefleisch oder zu Meeresfrüchten. Aber auch hier sind der Fantasie und den Einsatzmöglichkeiten keine Grenzen gesetzt. Wenn Sie es eine Spur schärfer mögen, den fruchtigen Aspekt aber nicht komplett vernachlässigen wollen, dann können Sie besten Gewissens auf die Mango Fatalii Hot Sauce zurückgreifen.

Schärfegrad: 6/10


Habanero Hot Sauce – wenn es etwas schärfer sein darf

Habanero Hot SauceEbenfalls von Horseshoe Brand kommt die Habanero Hot Sauce, die wir aus den USA importieren. Ausschließlich frische, rein natürliche Zutaten werden bei der Herstellung verwendet. Die Schärfe erhält die Sauce ausnahmslos durch Habanero Chilis höchster Qualität.

Ergänzt wird der scharfe, leicht fruchtige Habanero-Geschmack (ohne diesen zu überdecken) durch Noten von Knoblauch, Mango, Zwiebel und Gewürzen. Im Fokus der Habanero Hot Sauce liegen ganz klar die scharfen Chilis, die der Sauce einen außergewöhnlichen und einzigartigen Geschmack verleihen. Wer es durchaus etwas schärfer mag, findet in der Habanero Hot Sauce womöglich seine neue Lieblingssauce. Überzeugen Sie sich doch einfach selbst!

Schärfegrad: 7,5/10


Hot BBQ Sauce – feurig-scharfer Genuss mit BBQ-Aroma

Hot BBQ Sauce mit Habanero ChilisDie Hot Barbecue Sauce von Horseshoe Brand ist eine klassische und sehr scharfe BBQ Sauce mit einer herzhaft-aromatischen Mischung aus braunem Zucker. Essig, Knoblauch, Ananas und Chipotles runden den scharfen Geschmack der Habanero Chilis optimal ab.

Im Gegensatz zu einer klassischen BBQ Sauce, bei der das rauchige Aroma ganz klar im Fokus steht, überzeugt die Hot BBQ Sauce mit ihrem feurig-scharfen Geschmack und sorgt für einen ordentlichen Schärfe-Kick. Die Sauce wird in formschönen Glasflaschen abgefüllt und eignet sich auch gut als Geschenk für jeden, der äußerst scharfen Gerichten nicht widerstehen kann. Natürlich kann man sich die Hot BBQ Sauce auch selbst schenken!

Schärfegrad: 8/10


Ghost Pepper Aioli – nur für richtige Schärfe-Fans

Ghost Pepper Aioli - sehr scharfEs ist kein Zufall, dass auf dem Etikett der Ghost Pepper Aioli von Stonewall Kitchen eine riesige, rote Chilischote abgebildet ist. Ob diese nun als Warnhinweis oder als Anreiz für richtige Schärfe-Fans steht, ist Auslegungssache. Fest steht jedoch, dass auf der Zutatenliste des Ghost Pepper Aiolis, Bhut-Jolokia-Chilis stehen. Diese zählen, wie die Habanero Chilis zur Pflanzenart Capsicum chinense und sind äußerst scharf. Bhut-Jolokia bedeutet in etwa so viel wie Geisterchili – und wenn Sie das Ghost Pepper Aioli einmal probiert haben, wissen Sie auch, dass sich das Aioli diesen Namen redlich verdient hat. Wir empfehlen das Ghost Pepper Aioli wirklich nur großen Schärfe-Fans, die auf den Geschmack der äußerst scharfen Habaneros stehen.

Schärfegrad: 9/10


XXXtra Hot Sauce – das Non plus ultra in Sachen Schärfe

XXXtra Hot Sauce - äußerst scharfWem die bisher aufgezählten scharfen Saucen und Aiolis zu mild waren, der kann sich – ganz vorsichtig – an die XXXtra Hot Sauce von Horseshoe Brand heranwagen. Die XXXtra Hot Sauce ist die schärfste Sauce aus der Horseshoe Brand Manufaktur und vereint eine feurige Mischung aus den schärfsten Chilischoten der Welt. Habaneros und Bhut Jolokia (Ghost Peppers) sorgen für eine einzigartige Schärfe, die Sie so mit Sicherheit noch nicht erlebt haben. Gerösteter Knoblauch, Zwiebeln und etwas brauner Zucker runden den Geschmack der überaus scharfen Sauce ideal ab. Sie lieben scharfe Gerichte über alles und möchten die XXXtra Hot Sauce unbedingt probieren? Nur zu, aber sagen Sie nicht, wir hätten Sie nicht gewarnt!

Schärfegrad: 10/10

Teilen: