Unser American Apple Pie-Rezept

Der amerikanischste aller Pies wird das ganze Jahr über hindurch serviert. Gerade zur Apfelzeit schmeckt er besonders köstlich.

Alle Zutaten für die Teigkruste in eine Rührschüssel geben:

Anschließend zu einer Teigkruste vermischen. Dazu einen Dough Blender oder einen Food Prozessor nehmen und den Teig nicht warm werden lassen. Teig in zwei Portionen aufteilen, in Frischhaltefolie einwickeln und im Kühlschrank für 1 Stunde kühlen. In der Zwischenzeit die Apfelfüllung vorbereiten:

Die Äpfel für Apple Pie sollten süßlich-säuerlich sein. Dafür kann man eine Mischung verschiedener Äpfel oder nur säuerliche Granny Smith nehmen. Die zerkleinerten Apfelstücke mit Zitronensaft, braunem Zucker, Vanille-Extrakt, Apple Pie Spice und Mehl vermischen.

Danach Teig ausrollen und die erste Kruste in eine gefettete Pie-Backform geben. Nun die Apfelmischung einfüllen und alles mit der zweiten Kruste bedecken. Überstehende Teigreste abschneiden und die zwei Krusten mit Wasser aneinander verkleben und verschließen. Nun mit Daumen und Zeigefinger eine dekorative Kruste formen.

Ein schönes Muster in den Teigdeckel schneiden und in den vorgeheizten Ofen stellen. Der Apple Pie wird 20 Minuten bei 210 °C gebacken. Danach weitere 40 Minuten bei 160 °C backen. Nach dem Backen sollte der Pie ein wenig stehen, danach mit Vanille-Eis oder Sahne servieren. Enjoy!

Hier das Rezept als Video: Apple Pie selber backen