Wohnen

Mason Jars - 16 beeindruckende Deko-Ideen für Zuhause

Mason Jars DIY Ideen

Im Jahre 1858 erfand und patentierte John Landis Mason die heute bekannten Mason Jars. Die Ball Corporation, ein Unternehmen, das sich bereits sehr früh und erfolgreich auf die Herstellung der Glaskonserven fokussierte, ist dafür verantwortlich, dass man heute auch gerne von Ball Mason Jars spricht. Die Ball Mason Jars haben außen, an der Öffnung des Glases ein Gewinde, an dem ein Metallring festgeschraubt werden kann. Dieser Metallring drückt einen separaten, scheibenförmigen Stahldeckel gegen den Rand des Glases. Ein integrierter Gummiring an der Unterseite des Deckels sorgt für eine hermetische Abdichtung. Da nichts eindringen oder austreten kann, eignen sich die Mason Jars perfekt zum Konservieren von Lebensmitteln.

Read more

Milk Paint – umweltfreundliche Farbe mit langer Tradition

Milk Paint natürliche Farbe

Milk Paint ist hierzulande auch als Milchfarbe oder Kaseinfarbe bekannt. Kasein, ein Proteinanteil, der auch in der Milch vorkommt, ist ein äußerst wichtiges Bindemittel bei der Milk Paint. Neben dem darin enthaltenen Kasein befinden sich Ton, Kalk und Erdpigmente in der Milk Paint.

Die natürliche Milk Paint ist sehr umweltfreundlich und sogar kompostierbar. Darüber hinaus ist sie frei von chemischen Konservierungsstoffen. Auch Erdölerzeugnisse finden in den Farben keinerlei Verwendung. Zudem wird komplett auf Blei verzichtet.

Read more

Herbst Duftkerzen – 20 zauberhafte Düfte für den Herbst

Herbst Duftkerzen von American Heritage

Wir werden immer wieder gefragt, welche herbstliche Duftkerze wir empfehlen können oder wonach unsere Herbst Duftkerzen eigentlich riechen. Wir möchten daher unsere verschiedenen Duftkerzen, die bestens zum Herbst passen, in einem eigenen Beitrag vorstellen und auf die einzelnen, authentischen Herbstdüfte eingehen.

Read more

Kerzen aus der Limited Edition 2019 von Country Candle

Limited Edition 2019 von Country Candle bei American Heritage

Shave & Haircut aus der Limited Edition-Serie von Country Candle 2019

Mick Kittredge hat in den letzten Monaten einige Düfte kreiert und diese sehr kurzfristig als Limited Edition von Country Candle auf den Markt gebracht. Ursprünglich sollten wegen der sehr geringen Anzahl keine dieser Duftkreationen nach Europa kommen. American Heirtage hat sich als exklusiver Generalimporteur dafür eingesetzt, dass wir zumindest ein paar Kerzen bekommen. Bis auf die Duftsorten Salt Mist Rose und Black Tea & Honey, deren Anzahl auch noch sehr übersichtlich ist, wird es leider auch nur sehr wenige Kerzen geben. 

Da die ersten Interessenten schon ihre Reise nach Augsburg angekündigt haben, geben wir hier schon mal die Duftsorten bekannt:

  • Barn Board
  • Beachwood
  • Black Tea & Honey
  • Blueberry Ice
  • Cake Pop
  • Candle Shop
  • Clementine
  • Coconut Pineapple
  • Country Heather
  • Georgia Peach
  • Hibiscus
  • Lighthouse Point
  • Rainy Day
  • Raspberry Jam
  • Salt Mist Rose
  • Shave & Haircut
  • Splash
  • Storm Front
  • Strawberry Fields
  • Strawberry Lemonade
  • Sunflower Sunrise
  • Sweet Pea
  • Sweet Sangria
  • Sweet Treat
  • Vintage Gardenia
  • Warermelon

Wir erwarten die Kerzen Anfang August in Augsburg. Sobald die Kerzen in Europa sind und wir die Verzollung geklärt haben, melden wir uns wieder!

Der Troutman Chair: Ein Schaukelstuhl mit Geschichte

Von der Veranda in den Flughafen

Eigentlich ist der Charlotte Douglas International Airport in North Carolina ein ganz gewöhnlicher amerikanischer Flughafen. 1937 eröffnet, werden hier Reisende und Fracht transportiert; 2017 war der Airport, was die Zahl der Passagierbewegungen betrifft, der zehntgrößte Flughafen der USA und was die durchschnittliche Zahl der Flugbewegungen betrifft, der sechstgrößte amerikanische Flughafen. Wie an fast allen Großflughäfen gibt es zahlreiche Abfertigungsschalter, Shops, Essensmöglichkeiten und gratis WLAN. Aber es gibt auch etwas, das den Charlotte Douglas International Airport ganz besonders macht: Über das gesamte Flughafengebäude verteilt stehen Schaukelstühle der Troutman Chair Company und laden die Fluggäste zum Sitzen, Schaukeln und Entspannen ein.

Die für einen Flughafen außergewöhnlichen Sitzmöbel hielten 1997 im Rahmen einer Fotoausstellung mit dem Titel “Porchsitting” (auf deutsch etwa “das Sitzen auf der Veranda”) in der Empfangshalle des Airports Einzug. Damals waren es noch Stühle eines anderes Herstellers und eigentlich nur als Requisiten gedacht. Doch kurzerhand nutzten die Besucher die Möbel als alternative Sitzmöglichkeit, sodass man sie nach der Ausstellung einfach stehen ließ. Schon bald kopierten andere amerikanische Flughäfen die Idee und stellten ebenfalls Schaukelstühle in ihren Empfangshallen auf.

Mitte 2000 saßen Jean and Champ Land – damals Eigentümer der Troutman Chair Company – im Charlotte Douglas International und warteten auf ihren Flug. Kurzerhand rief Champ bei der Flughafenleitung an und sagte bezüglich der Schaukelstühle: “I’ve got some better ones!” Seine Produkte überzeugten und so sind heute über 100 Troutman Rocking Chairs am Douglas International für die Gäste aufgestellt. Die Sitzmöbel werden begeistert angenommen, sind sie doch eine Oase der Ruhe in der Hektik der modernen Zeit, die sich gerade an Orten wie Flug- und Bahnhöfen deutlich offenbart. Schaukelstühle sind im digitalen Zeitalter wie ein Stück heile, analoge Welt, in das man durch einfaches Hinsetzen und Schaukeln eintauchen kann und sofort zur Ruhe kommt.



Von Präsidenten geschätzt, von Troutman perfektioniert

Auf englisch auch “rocker” genannt, sind Schaukelstühle in den USA legendär und so etwas wie der Inbegriff des amerikanischen Lifestyles. Es gibt sie in unzähligen Formen und Farben, und sie haben im Sommer auf der Veranda ebenso ihren festen Platz wie in kalten Wintern vor dem Kamin. Immer wieder tauchen sie in amerikanischen Filmen und Büchern auf. Zahlreiche Prominente waren begeisterte Anhänger dieses typisch amerikanischen Sitzmöbels.

So saß Mark Twain regelmäßig zur Entspannung und zum Nachdenken in einem Schaukelstuhl, Abraham Lincoln wurde in einem Rocking Chair erschossen und der Arzt von Präsident Kennedy verschrieb diesem das Sitzen in einem Schaukelstuhl gegen Kennedys Rückenschmerzen. Die Empfehlung des Arztes half und schon bald saß Kennedy wo immer es ging in einem Rocking Chair – sogar im Oval Office und in der Air Force One. Nicht zuletzt die Popularität Kennedys und seine Vorliebe für das Sitzmöbel machten den Schaukelstuhl beim amerikanischen Volk endgültig bekannt und noch beliebter, als er es bis dahin sowieso schon war.

Als Champ Land 1998 die Troutman Chair Company kaufte, spürte er, dass er einen Rohdiamanten erworben hatte. Bereits seit 1924 hatte das Familienunternehmen mit viel Know-how und Liebe seine Schaukelstühle hergestellt – so erfolgreich, dass Land das Design der Stühle beibehielt und nur kleine Änderungen zur Optimierung der Produktionsabläufe im Unternehmen vornahm. Nach wie vor gehen die Stühle während der Herstellung durch 24 Paar Hände; erst zehn Monate, nachdem das Holz für einen Stuhl in der Fabrik eingetroffen ist, verlässt der fertige Stuhl die Produktionsstätte. Ganz im Sinne der Tradition wird bei der Herstellung auf Leim verzichtet und der Stuhl mit ausgeklügelten Zimmermannstechniken gefertigt. Dank der durchdachten ergonomischen Form schwingt ein Troutman Rocking Chair fast wie von selbst hin und her und sorgt umgehend für Entspannung.



Verfügbare Modelle

Die Troutman Rocking Chairs finden Sie bei uns in unterschiedlichen Ausführungen und zum Teil auch unterschiedlichen Größen.

 

Christmas Stockings - Weihnachtsstrümpfe am Kamin

Christmas Stockings

In Amerika ist es eine weit verbreitete Tradition, aber hierzulande kommt sie noch kaum zur Geltung. Die Rede ist von den aus vielen amerikanischen Weihnachtsfilmen bekannten Christmas Stockings. Neben einem großen wunderbar geschmückten Christbaum, einem Kranz an der Haustüre und vielen bunten Lichtern, sind die Stockings eine viel genutzte Weihnachtsdekoration.

Christmas Stockings sind übergroße Socken, mit meist weihnachtlichen Motiven. Sie werden traditionell über dem Kamin aufgehängt und an Weihnachten mit kleinen Spielsachen, Süßigkeiten und Früchten gefüllt. Die Tradition stammt aus einer Geschichte, in der ein armer verwitweter Vater mit drei Töchtern Sorge hatte, dass seine Mädchen keinen passenden Partner finden würden. Das hörte “Santa Claus” und kletterte den Schornstein der Familie hinunter. Unten angekommen fand er die gewaschenen Socken der Mädchen am Kamin zum trocknen aufgehängt. Er befüllte sie mit Goldmünzen und verschwand wieder so leise und unscheinbar, wie er gekommen war. Dadurch war der Vater von dieser Sorge befreit.

Neben den in Geschäften kaufbaren Christmas Stockings, nähen sie viele auch wieder selbst. Dadurch kann man seine Stockings mit seinem Namen personalisieren und nach Vorliebe mit Weihnachtlichen Motiven ausstatten. Außerdem ist es eine tolle vorweihnachtliche Aktivität und gibt die Möglichkeit mal wieder kreativ zu werden.

Vereinzelt kann man auch hierzulande die netten Socken finden, die langsam aber sicher an Popularität gewinnen. Auch wir von American Heritage lieben Stockings und deshalb gibt es auch in unseren Läden in der Weihnachtszeit wunderschöne Socken und dazu passende beschwerte Aufhänger zu kaufen.

Wir wünschen eine fröhliche Weihnachtszeit!

Unicorn Poop - Limited Edition von Country Candle

Unicorn Poop von Country Candle bei American Heritage

Limited Edition: Unicorn Poop von Country Candle

Im Sommer wird es bei American Heritage die Limited Edition Unicorn Poop von Country Candle bei uns geben. Unsere magische Einhornkerze wird nur ein einziges Mal bei Kringle Candle in Amerika produziert. Die Duftbeschreibung dafür ist magsich-süß:

Top: Imagination, Sherbet, Sunrays, Sweet Cream - Phantasie, Sorbet, Sonnenstrahlen, süße Sahne

Mittlere Duftnote: Cake, Citrus, Moon Beams, Sugar, Tree Fruits - Kuchen, Zitrone, Mondstrahlen, Zucker, Baumfrüchte

Essence of sprinkles, Exotic Florals & Fruits, Oxygen, Water Flowers - Streusel, exotische Blumen & Früchte, Sauerstoff, Wasserblumen

Demnächst werden wir Vorbestellungen dafür online entgegen nehmen.

Bye Bye Kringles - Platz für neue Düfte

Bye Bye Kringles - Platz für neue Düfte

Neue Düfte kommen, alte Düfte gehen. So dürfen wir uns nun im Jahr 2018 von einigen liebgewonnenen Düften verabschieden. Dazu gehören:

  • Apple Chutney
  • Apple Pie
  • Bakers Vanilla
  • Blue Spruce
  • Brandied Pumpkin
  • Cinnamon Bark
  • Coconut Snowflake
  • Cortland Apple
  • Covered Bridge
  • First Snow
  • Fresh Air
  • Fresh Mint
  • Gilded Apple
  • Hibiscus
  • Kringle
  • Pumpkin Patch
  • Scarlet Rose
  • Sweet Pea
  • Touch of Autumn

Von manchen Düften haben wir leider keine Kerzen oder Melts mehr da, von anderen gibt es noch wenige Reste. Aufmerksame Kringle-Fans sehen auf dem Foto auch Auslaufdüfte von 2017. Archives, Lighthouse Point, Splash etc. sind Düfte, die uns schon im letzten Jahr verlassen haben. Der Schmerz ist groß, aber wir freuen uns auf die Neuheiten für 2018: Fiji, Far, far Away und andere Highlights werden derzeit bei Kringle Candle in Amerika produziert. Stay tuned!

Für Sie versandkostenfrei zu Ostern!

Free Shipping zu Ostern Free Shipping zu Ostern

Grillsaucen und Grillbesteck für Papa, Duftkerzen für Mama und Schoko-Karamells für Oma und Opa - um Ihnen und dem Osterhasen das Suchen nach Geschenken für sich und Ihre Liebsten zu erleichtern, schenken wir Ihnen bis Ostermontag die Versandkosten für Ihre Online-Bestellungen ab einem Bestellwert von 25 €. Dafür geben Sie einfach am Ende des Bestellvorgangs den Code „Ostern-17“ ein und wir übernehmen für Sie das Porto für alle Sendungen innerhalb Deutschlands!

Demnächst im Sortiment: Country Candle Duftkerzen

Country Candle bei American Heritage Country Candle bei American Heritage
The Original Kittredge Family Recipe

Wenn, dann aber richtig! Unter diesem Motto haben Michael und Mick Kittredge als Vater-Sohn-Gespann 2010 die Kringle Candle Company gegründet: Mit all den Erfahrungen aus der Yankee Candle-Zeit wurde die erfolgreiche weiße, elegante Kerzenserie konzipiert.

Nachdem sich Kringle Candle als eigenständige Marke etabliert hat, hat sich Mick im Sommer 2016 entschieden, noch eine weitere Linie in seine Produktion aufzunehmen: Country Candle. Die Kerzen unter dem Label von Country Candle erinnern mit ihrem Stil des bunten Wachses in bauchigen Gläsern an die ersten Kerzen von Micks Vater. So hält Mick mit Country Candle die Balance zwischen der Bewahrung des Erbes seines Vaters und der Selbstständigkeit seines eigenen Unternehmens. Er hat den Slogan „The Original Kittredge Family Recipe“ gewählt, um zu zeigen, dass er auf diesem Fundament aufbaut und zugleich die Qualität seiner Kerzen immer weiter verbessert. So überzeugen auch die farbigen Kerzen der neuen Reihe durch ein authentisches Dufterlebnis und brennen dabei dank der zwei Dochte sauber mit einem hellen Licht ab.