Jelly, Jam, Preserve, Fruit Butter, Spread und Marmelade – wo ist da der Unterschied?

Peanut Butter and Jelly Sandwich Sandwich mit Erdnussbutter und Marmelade

Den Unterschied zwischen einem Gelee und einer Marmelade gibt es auch in der deutschen Sprache. Aber was ist der Unterschied zwischen Jam und Marmelade? Die Frage wurde mir schon oft gestellt und auch dafür gibt es eine Antwort. Allerdings ist sie schon ein wenig älter, denn die bekannte Food and Drug Administration hat dafür schon 1940 Standards festgelegt. Sie beruhen noch auf den alten Pioneer-Rezepten „halb Zucker-halb Frucht“.

  • Jelly - ein Gelee aus Fruchtsaft, Zucker und oft Pektin oder Säure. Für 55 kg Zucker müssen mindestens 45 kg Früchte verwendet werden. Schon im 16. Jahrhundert gab es „konservierte“ Früchte, die mit Rohrzucker hergestellt wurden.
  • Jam - eine dickere Mischung aus Früchten und Zucker (und häufig Pektin), die so lange gekocht wird bis die Früchte weich sind und fast keine Struktur mehr haben, fast so wie ein Püree. Auch hier gilt die 45:55-Regel.
  • Preserve - basiert auf Jam, aber zusätzlich kann es auch ganze Fruchtstücke oder ganze Früchte enthalten.
  • Marmelade - basiert auf Jam, allerdings mit Fruchtstücken und auch Fruchtrinde, in der Regel von Zitrusfrüchten. Ganz typisch unsere Orange-Cranberry-Marmelade, bei der man die Orangenschalen sieht.
  • Fruit Spreads - sind Fruchtaufstriche, die nicht FDA reguliert sind. Sie werden oftmals aus Fruchtsaftkonzentraten und künstlichen Süßstoffen hergestellt. Meist sind sie komplett zuckerfrei.
  • Fruit Butter - ein Aufstrich, bei dem frische Früchte so lange mit Gewürzen gekocht und gerührt werden bis es eine weiche und cremige Fruchtmasse ist.

Und zum Schluss die Antwort auf die Frage, was die beliebtesten Sorten in Amerika sind: Grape Jelly, gefolgt von Erdbeermarmelade. Ein Kind isst bis zum Beenden seiner Schulzeit durchschnittlich 1.500 PB&J-Sandwiches (PB – Peanut Butter, J – Jelly, Quelle: International Jelly and Preserve Association, www.jelly.org). Für das “Erdnussbrot mit Marmelade” haben unsere Kunden die Qual der Wahl zwischen stückiger und cremiger Peanut Butter. Interessanterweise hat da jeder äußerst kompromisslos einen Favoriten.

Teilen: