Fragen? +49 821-455254 00

American Heritage English Shop American Heritage English Shop
American Heritage German Shop

Wechsel zum englischsprachigen Shop?

Switch to the European (English) Shop?

Inhalt des Warenkorbs geht verloren.
Items in the Shopping Cart will be lost.

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Valentinsspecial bei American Heritage

Auch dieses Jahr nutzen wir am Valentinstag wieder die wundervolle Gelegenheit, unseren Liebsten zu zeigen, wie lieb wir sie haben. Kreative Karten - gerne selbst gestaltet - mit herzlichen Worten stehen hoch im Kurs. Auch Blumen und Schokolade kommen immer gut an. Passend dazu hat American Heritage ein begehrtes Special, denn unsere floralen Lieblingskerzen sind für kurze Zeit um 20 % in unseren Läden und online reduziert:

Cherry Blossom von Country Candle und Kringle Candle - ein eleganter, blumig-süßlicher Duft, der Erinnerungen an den lieblichen Duft der Kirschblüte weckt.

Rosé all Day von Kringle Candle - ein herrlicher Rosenduft mit Rosenblüten, Grapefruit und Champagner. Lieblich floral und spritzig

Love & Roses von Country Candle - ein schöner Rosenduft abgerundet durch spritzige Zitrone und liebliche Vanille. Moschus und Sandelholz verleihen dem Duft Wärme kombiniert mit der Süße von Tonka Bohnen.

Zusätzlich gibt es auf alle Bestellungen kurzzeitig den kostenfreien DHL-Versand innerhalb Deutschlands mit dem Rabattcode VALENTINE (Mindestbestellwert von 30 €).

Da Schokolade ja bekanntlich glücklich macht, haben wir zu aller Freude endlich unsere Lieblingsschokolade, die begehrte Lake Champlain-Schokolade aus Vermont, im Sortiment. Die Bio-Schokolade wird sorgfältig und nur mit den besten fair gehandelten Zutaten am Lake Champlain, fast an der Grenze zu Kanada, hergestellt. Insider kennen die Schokolade aus amerikanischen Wholefoods Markets - als die “ultimative” Schokolade wurden die Produkte von der Vogue betitelt. Lassen Sie uns und Ihre Liebsten diese feinste Schokolade in verschiedenen Sorten gemeinsam genießen.

American Heritage wünscht Happy Valentine!

 

Schlagworte:

Kommentare | Posted in Termine By Christian Kühl

Der Super-Tee

01.02.2019 15:07:44

Für die guten Vorsätze zum Neuen Jahr haben etwas Besonderes anzubieten: die Super-Teesorten von “The Republic of Tea”. In diesem Blogbeitrag wollen wir die positiven Wirkungen von Tee auf unseren Körper und unsere Gesundheit näher bringen.

Tees und seine Effekte auf Gesundheit und Wohlbefinden

Tee, ursprünglich im späten Mittelalter aus China nach Europa importiert, ist nicht nur ein kalorienarmer und gut schmeckender Durstlöscher. Durch die im Tee enthaltenen Pflanzen hat dieser je nach Teeart unterschiedliche Wirkungen, die der Unterstützung der Vitalität und der Gesundheitserhaltung dienen. Oft fühlen wir uns nach dem Genuss einer guten Tasse Tee entspannter oder verfügen über mehr Energie. Tee gelangte zu großem Ruhm vor allem durch seine entzündungshemmende und erfrischende Wirkung. Europa und die Welt war im Nu erobert!

Grüner Tee - natürliche Heilkraft

Der grüne Tee und seine Inhaltsstoffe sollen laut einer Studie hohen Blutdruck senken. Zu beachten ist jedoch, dass der Tee nicht zu lange ziehen sollte, da sich sonst vermehrt Bitterstoffe freisetzen, die das Geschmackserlebnis beeinträchtigen können.

Grüner Tee aus den Blättern des Salbeis, der Wurzel der Ingwerpflanze oder der traditionelle japanische Sencha-Tee hilft bei Beschwerden des Magen-Darm-Traktes und sind gegen Mundgeruch. Positiv ist auch, dass der Geschmack des Grüntees erst nach mehrmaligen Aufguss verloren geht.

Der japanische Matcha-Tee ist derzeit im Trend, vor allem aufgrund des intensiven Geschmacks und das dieser zu Pulver verarbeitet wird, statt den herkömmlichen Teebeuteln. Daher wird dieser gern für die Zubereitung von Desserts verwendet. Auffällig ist die intensive grüne Farbe. Damit der Tee eine solche Farbe hat, werden die Blätter wochenlang von den Teebauern beschattet. Der Matcha-Tee wird dann rein aus dem Blattfleisch gewonnen, da die Adern des Blattes vorsichtig entfernt werden. Durch die aufwendige Herstellung ist der Preis dieses Tees um einiges höher.

Beim Superfood-Tee Matcha wird wesentlich mehr Tee als bei anderen Sorten verwendet und daher ist die Konzentration von Antioxidantien wesentlich höher, was gut für unsere Zellen ist. Auch ist der Tee vitaminreich und hat viele sekundäre Pflanzenstoffe. Auch hat der Tee Epigallocatechingallat (EGCG), welches bei Herz- und Kreislauferkrankungen und Schlaganfällen eine vorbeugende Wirkung hat.

Die Super-Tees  von The Republich of Tea

Ein echtes “Superfood”. The Republic of Tea” hat die “Super Tea”-Reihe herausgebracht. Hier wird Matcha mit anderen Zutaten, wie Blaubeeren oder Zimt, in einem Tee vereinigt. Der Geschmack ist unglaublich und dazu tut man seinem Körper gleichzeitig noch etwas Gutes. Hier bei American Heritage sind wir absolut begeistert und trinken fleißig, vor allem in diesen kalten Tage, diese Super Tees!

Schwarzer Tee

Der Schwarztee als “English Breakfast” ist für viele Teeliebhaber der Klassiker unter den Tees und wird auch aufgrund seiner positiven gesundheitlichen Effekte geschätzt.

Durch die relativ hohe Konzentration an Koffein und Gerbstoffen im schwarzen Tee ist dieses Getränk hervorragend geeignet, um einen Beitrag zur Reduzierung des Herzinfarktrisikos zu leisten. Darüber hinaus ist der schwarze Tee so reich an unterschiedlichen Sorten, dass für jeden individuellen Geschmack genau das passende Aroma gefunden werden kann. Darüber hinaus lässt sich Schwarztee durch Milch, Sahne, Zucker oder Zitrone beliebig abrunden. Insider unter den Teetrinkern wissen, dass sich durch ein längeres Nachziehen des Aufgusses der Gehalt an Koffein verringern lässt.

Auch bietet “The Republic of Tea” qualitativ hochwertige Sorten an. Wie bereits oben erwähnt, auch mit anderen Zutaten gemischt um ein himmlisches Erlebnis zu kreieren. Sehr zu empfehlen ist auch der “The Crown Queen's Evening Tea”, Kamillentee mit Honig verfeinert.

Bekanntlich variieren Geschmäcker, daher am Besten die verschiedenen Sorten selbst ausprobieren!

 

Kommentare | Posted in Lebensart By Christian Kühl

Georgia Grinders verschiedene Erdnussbutter, Mandelbutter und Pekannuss Butter

Die Firmengeschichte von Georgia Grinders begann in Atlanta, Georgia, als die erste Mandelbutter zu Ehren des Großvaters des Unternehmensgründers 2012 auf den Markt kam. Das Familienunternehmen besitzt in Atlanta eine kleine Fabrik, in welcher die Erdnussbutter, Mandelbutter oder Pekannuss-Butter aus rein natürlichen Zutaten hergestellt werden. “Simplicity Never Tasted So Good!” ist das Motto des Kleinunternehmens – einfache Prozesse und qualitativ hochwertige Zutaten sind das Rezept für den Erfolg. Wir von American Heritage sind stolz, die Produkte bei uns im Sortiment zu haben und wollen sie allen Nussbutterfans unbedingt näher bringen.

 

Erdnussbutter (Erdnussmus)

Eines der bekanntesten amerikanischen Produkte überhaupt ist Erdnussbutter. Aber was macht eine authentische amerikanische Erdnussbutter eigentlich aus? Einer der wichtigsten Fakten ist, dass Erdnüsse Öl abgeben und dieses nur auf zwei Arten gebunden werden kann: 1. durch chemische Zusätze oder 2. mithilfe von Palmöl. Palmöl ist zwar natürlich, verringert jedoch den Erdnussgeschmack der Butter. Zudem ist die Gewinnung von Palmöl sehr umstritten, da hierfür Regenwälder abgeholzt werden müssen. Allgemein gilt, dass Erdnussbutter, bei der sich oben Öl bildet, weder chemische Zusätze noch Palmöl zugesetzt wurde. Sie ist daher eine natürliche Erdnussbutter. Wenn dazu noch hochwertige Erdnüsse verwendet werden, hat man als Endresultat eine der natürlichsten und leckersten Erdnussbutter der USA. Genau nach diesem Prinzip geht auch “Georgia Grinders” vor. Das American Heritage-Team hat vor Verkaufsstart die Erdnussbutter probiert und wir haben uns alle auf eines geeinigt: Was für eine tolle Erdnussbutter! Wir sind schlichtweg begeistert!

Auch ist die Erdnussbutter Bio-zertifiziert und vegan, da keine Milch oder anderweitige tierische Produkte zur Herstellung verwendet werden. Aus diesem Grund könnte man sie auch Erdnussmus nennen.

Bleibt nur noch die nicht ganz leichte Frage zu klären: Crunchy oder Creamy Peanut Butter?

 

Mandelbutter (Mandelmus)

Sind Sie auf dem Weihnachtsmarkt auch immer so begeistert vom Geruch und dem Geschmack von gebrannten Mandeln? Oder generell von Mandeln, aus denen leckere Mandelmilch und weitere vegane Produkte gewonnen werden? Von “Georgia Grinders” gibt es jetzt für alle Mandelliebhaber auch Mandelbutter - übrigens eine leckere Alternative für Erdnussbutter! Genau wie die Erdnussbutter, wird auch die Mandelbutter nur aus natürlichen Zutaten hergestellt, Auch das Phänomen Ölbildung bestätigt die hohe Qualität des Produkts. Hochwertige Mandeln verleihen der Butter den unglaublichen Geschmack. “Georgia Grinders” bietet hier viele verschiedene Variationen an, z. B. mit Ahornsirup oder anderen Zusatzprodukten, die das Geschmackserlebnis nochmals verfeinern. Welche Ihre Lieblingssorte wird, müssen Sie allerdings selbst entscheiden!

 

 Unglaubliche gute Pekannuss Butter von Georgia Grinders

Pekannuss-Butter

Die Pekannuss zählt bei den Ureinwohnern Nordamerikas zum Grundnahrungsmittel und auch Astronauten im Weltall verzehren diese besondere Nuss. Sie gehört zur Familie der Walnuss, ist jedoch durch den hohen Anteil an ungesättigten Fetten um einiges süßer. Diese Fette wirken sich jedoch positiv auf Herz, Kreislauf und Gefäße aus. Auch hat die Pekannuss viele Vitamine, Mineralstoffe und enthält das Spurenelemente Selen. Das Team von “Georgia Grinders” hat die süßliche Nuss in Form von Pekannussbutter frühstückstauglich gemacht. Hergestellt aus den besten Pekannüssen Nordamerikas und ausschließlich mit natürlichen Zutaten. Auch hier ein Qualitätsbeweis, dass sich das Öl der Nüsse oben leicht ablegt. Wie bereits bei der Erdnussbutter und der Mandelbutter erwähnt, zeigt uns das, dass keine Bindungsmittel verwendet wurden. Aufgrund des intensiven nussigen Geschmacks empfehlen wir die Pekannuss-Butter jedem Nussliebhaber!

 

Cashewbutter

Im 16. Jahrhundert wurde die weltbekannte Cashewnuss von portugiesischen Seefahrern in Brasilien entdeckt und weltweit verbreitet. Durch den hohen Eiweißgehalt ist die gesunde Nuss vor allem bei Sportlern sehr beliebt. Eine kleine Abwechslung zum Proteinshake. Deswegen hat “Georgia Grinders” auch seine unglaublich leckere Cashewbutter auf den Markt gebracht. Wie bei allen Produkten von “Georgia Grinders” sind nur natürliche Zutaten verwendet worden, um genau zu sein nur Cashewnüsse und Meersalz. Da auch hier keine Bindungsmittel verwendet worden sind, legt sich das Öl der Cashewnüsse oben leicht ab. Das ist auch für uns ein Beweis, dass nur natürliche Inhaltsstoffe und keine Bindungsmittel verwendet wurden. Wir sagen daher „Danke“ an das wunderbare Familienunternehmen in Atlanta.

 

Whole30 und Paleo-Ernährung

Wer eine bestimmte Ernährungsweisen befolgt, kann Nussbutter – je nach Art der Diät – unter Umständen sehr gut in seinen Ernährungsplan integrieren. Für die in den USA beliebte Whole30-Ernährung sind viele Produkte von Georgia Grinders geeignet (passende Erzeugnisse sind auf der Verpackung entsprechend gekennzeichnet). Whole30 ist eine 30-Tage-Diät, bei der auf Zucker, Alkohol, Getreide, Hülsenfrüchte, Soja und Milchprodukte verzichtet wird. Stattdessen liegt der Ernährungsschwerpunkt auf Vollwertkost. Die Paleo-Diät, auch als Steinzeiternährung oder Steinzeitdiät bekannt, setzt ausschließlich auf Lebensmittel, die auch schon in der Altsteinzeit verfügbar waren. Dazu zählt vor allem Gemüse, Fleisch, Beeren, Fisch, Meeresfrüchte, Schalentiere, Eier, Obst sowie natürlich Nüsse. Somit ist auch im Rahmen der Paleo-Diät Erdnussbutter ein erlaubtes Nahrungsmittel. Auch Sportler greifen wegen des hohen Eiweißgehalts gerne zu Nüssen und Nussbutter.

 

Unser Tipp vom American Heritage-Team: Peanut-Pekan-Butter mit Vanille und Zimt

Unser absolutes Lieblingsprodukt von Georgia Grinders ist die Mischung aus Erdnussbutter und Pekanbutter mit Vanille und Zimt! Die erste Lieferung war sofort ausverkauft und wir wissen auch warum! Georgia Grinders in Kurzfassung: Bio, vegan und köstlich: Was gibt es Besseres?

Kommentare | Posted in Kulinarisches By Christian Kühl

Christmas Stockings

In Amerika ist es eine weit verbreitete Tradition, aber hierzulande kommt sie noch kaum zur Geltung. Die Rede ist von den aus vielen amerikanischen Weihnachtsfilmen bekannten Christmas Stockings. Neben einem großen wunderbar geschmückten Christbaum, einem Kranz an der Haustüre und vielen bunten Lichtern, sind die Stockings eine viel genutzte Weihnachtsdekoration.

Christmas Stockings sind übergroße Socken, mit meist weihnachtlichen Motiven. Sie werden traditionell über dem Kamin aufgehängt und an Weihnachten mit kleinen Spielsachen, Süßigkeiten und Früchten gefüllt. Die Tradition stammt aus einer Geschichte, in der ein armer verwitweter Vater mit drei Töchtern Sorge hatte, dass seine Mädchen keinen passenden Partner finden würden. Das hörte “Santa Claus” und kletterte den Schornstein der Familie hinunter. Unten angekommen fand er die gewaschenen Socken der Mädchen am Kamin zum trocknen aufgehängt. Er befüllte sie mit Goldmünzen und verschwand wieder so leise und unscheinbar, wie er gekommen war. Dadurch war der Vater von dieser Sorge befreit.

Neben den in Geschäften kaufbaren Christmas Stockings, nähen sie viele auch wieder selbst. Dadurch kann man seine Stockings mit seinem Namen personalisieren und nach Vorliebe mit Weihnachtlichen Motiven ausstatten. Außerdem ist es eine tolle vorweihnachtliche Aktivität und gibt die Möglichkeit mal wieder kreativ zu werden.

Vereinzelt kann man auch hierzulande die netten Socken finden, die langsam aber sicher an Popularität gewinnen. Auch wir von American Heritage lieben Stockings und deshalb gibt es auch in unseren Läden in der Weihnachtszeit wunderschöne Socken und dazu passende beschwerte Aufhänger zu kaufen.

Wir wünschen eine fröhliche Weihnachtszeit!

Kommentare | Posted in Lebensart Wohnen By Julian Hubert

Cranberry Sauce

Dieses Jahr feiern auch wir mit unserem gesamten Team Thanksgiving. Es ist ein Fest, bei dem Freunde und Familie zusammen kommen und ihre Dankbarkeit zeigen. Für alle, die den Feiertag mit seinen leckeren Speisen auch kulinarisch genießen wollen, haben wir hier das Rezept für ein leckeres und einfaches Thanksgiving Dinner:

Bei unserem Rezept ist gutes Zeitmanagement gefragt, da ein Großteil der Bestandteile im Backofen zubereitet werden.

Der wohl wichtigste Teil des Essens ist der Truthahn, wobei dabei Beilagen wie Süßkartoffelpüree mit Mini-Marshmallows, Stuffing oder auch Dressing genannt, Cranberry Sauce und Pumpkin Pie nicht fehlen dürfen. 

Angefangen mit dem Pumpkin Pie, da dieser gut im Voraus vorbereitet werden kann und am besten gekühlt serviert wird. Das Rezept dafür haben wir bereits in einem vorherigen Blogbeitrag vorgestellt.

Danach kann das Süßkartoffelpüree zubereitet werden. Dazu benötigt man 2 kg geschälte und klein geschnittene Süßkartoffeln. Diese in einen Topf geben und zu 2/3 mit Wasser bedecken und leicht salzen. Die Kartoffeln kochen, bis sie weich sind und anschließend mit dem Wasser oder ohne, je nach Präferenz, pürieren. Dazu kommen 300 g Butter, 150 g Light Brown Sugar, eine Prise Zimt und Muskatnuss. Das Ganze in eine gebutterte Auflaufform geben und abkühlen lassen. Vor dem Servieren das Püree bei 160° im Ofen aufwärmen und anschließend die kleinen Marshmallows darauf geben und unter dem Grill goldbraun rösten.

Die Cranberry-Sauce kann parallel zu den anderen Beilagen zubereitet werden, da sie keinen Platz im Backofen benötigt. Hierfür haben wir ebenfalls bereits ein Rezept veröffentlicht.

Weiter geht es mit einer Thanksgiving typischen Beilage, die jedoch in Deutschland noch nicht so recht Fuß gefasst hat. Dabei handelt es sich um das sogenannte Stuffing. Der Name kommt daher, da dieses Gericht traditionell im Truthahn selbst mitgebacken wird. Da wir gerne knuspriges Stuffing möchten, backen wir es separat im Ofen. Hierfür benötigt werden: Ein ganzes Toastbrot in kleine Würfel geschnitten, ein Cup gehackte Schalotten, ein Cup gehackten Sellerie, frische Kräuter, Butter, Gemüsebrühe und Geflügelfond. Zuerst die Zwiebeln und den Sellerie in Butter andünsten, hierfür mehr Butter als üblich nutzen, da diese später als Sauce für die Brotwürfel mitgenutzt wird. Als Kräuter eignen sich Petersilie, Salbei und Thymian, diese klein hacken und bei Seite stellen. Jetzt alles zusammenmischen und zu jeweils gleichen Teilen Gemüsebrühe und Geflügelfond dazu geben, bis die Kräuter an den Brotwürfeln haften und diese leicht feucht sind. Dabei einfach nach Belieben vorgehen. Zuletzt im Backofen backen, bis die Masse heiß ist und die oberen Brotwürfel knusprig braun sind.

Nun zur wichtigsten Disziplin bei einem Thanksgiving Dinner, der Turkey. Dabei müssen einige Schritte bereits im Voraus getätigt werden. Der Truthahn muss 24 Stunden vor dem Servieren großzügig gesalzen werden. Dies hat zur Folge, dass das Fleisch beim Garen saftig bleibt und die Fasern aufgebrochen werden und somit weicher werden. Aufgepasst, jetzt kommt ein Profitrick: Da der Truthahn wie die meisten Geflügeltiere aus einer Brust, dem "weißen oder hellen Fleisch" und den Schenkeln und Flügeln, dem "dunklen Fleisch" besteht, brauchen diese beiden Teile theoretisch unterschiedlich lange im Backofen. Hier kommt der Trick zur Geltung. Um gleichmäßig durchgegartes Fleisch zu bekommen, muss man drei bis vier Stunden vor dem Backen die Brust mit einer Tüte Eiswürfel herunterkühlen. Vor dem Backen das Fleisch mit getrockneten Kräutern würzen, da diese nicht so schnell verbrennen. Hierfür eignet sich: Majoran, Salbei, Thymian, Koblauchpulver und Zwiebelpulver. Den Ofen auf 220° vorheizen und bevor das Fleisch hineingeschoben wird auf 160° herunterschalten und garen, bis die Brust eine Kerntermperatur von 68° erreicht hat.

Viel Freude beim Kochen und Happy Thanksgiving!

P.S.: Wer das Rezept gerne als Video sehen wollen würde, kann es sich unter diesem Link anschauen.

Kommentare | Posted in Kulinarisches Rezepte By Julian Hubert

Chutney Stonewall Kitchen

Beliebte Chutneys von Stonewall KItchen

Gerade im Herbst und zu den Festtagen wie Thanksgiving und Weihnachten sind Chutneys in Amerika eine der beliebtesten kulinarischen Spezialitäten. Kein Wunder, denn so vielseitig wie die Geschmacksrichtungen sind auch die Verwendungsmöglichkeiten der Frucht- bzw. Gewürzsaucen. Sie passen zu Hühnchen, Lamm, Turkey, Fisch oder Reisgerichten ebenso gut wie zu Sandwiches oder Burgern. Selbst Weißbrot und Käse können Sie damit auf ein höheres Level heben und einfache Gerichte im Handumdrehen in ein Gourmetessen verwandeln.

Chutneys sind milde bis scharfe Saucen aus zerkleinerten Früchten, Gemüse und Gewürzen. Ihre Konsistenz reicht von flüssig über cremig und erinnert an Marmelade. Chutneys stammen ursprünglich aus Indien, wo sie größtenteils aus Kokosfleisch, Gewürzen und Kräutern frisch hergestellt und traditionell zu Currys und Fleisch serviert werden. Während der Kolonialzeit gelangen die Saucen über die Engländer schließlich nach Europa und später nach Amerika, wo sich eher milde bis mittelscharfe Gemüse- und  Fruchtvarianten durchgesetzt haben sich großer Beliebtheit erfreuen. Je nach verwendeten Zutaten werden Chutneys entweder kalt püriert und frisch serviert oder für längere Lagerung, ähnlich wie Marmeladen, eingekocht.

Für Chutney-Kenner wie Chutney-Neulinge hält Stonewall Kitchen für jeden Geschmack eine passende Sorte bereit. Von fruchtig-frisch bis hin zu exotisch-scharf: Die fein aufeinander abgestimmten, aromatischen Zutaten machen die Chutneys des mit zahlreichen Produktauszeichnungen versehenen Herstellers aus Maine zu wahren Geschmackswundern. Verfeinert mit einem Chutney von Stonewall Kitchen, werden Herbst- und Festtagsgerichte zu einem ganz besonderen kulinarischen Erlebnis.

Erhältlich gibt es bei American Heritage die Sorten: 

- Apple Cranberry Chutney

- Major Grey´s Chutney 

- Mango Chutney 

- Old Farmhouse Chutney 

Rezeptvorschläge und ausführliche Beschreibungen zu den verschiedenen Sorten gibt es bei den Produkten. 

Kommentare | Posted in Kulinarisches By Julian Hubert

Cup4Cup glutenfreie Backmischungen

Glutenfrei Backen stellt sich für viele als eine echte Herausforderung dar! Entweder schmeckt es nicht, der Teig hält nicht zusammen oder im Backofen geht das Gericht nicht auf. Genießer, die auf herkömmliches Weizenmehl verzichten wollen oder müssen, fehlte es bisher an guten Alternativen. Damit ist jetzt Schluss, denn eine kalifornische Firma hat sich auf die Fahnenstange geschrieben, leckere und gesunde glutenfreie Backmischungen und Mehle zu kreieren.

Cup4Cup macht es jetzt leichter als nie zuvor köstliche und klassische Backwaren wie Kuchen, Brot, Pancakes oder Pizza ganz einfach zuhause zu machen! Der Geschmack ist einzigartig und “glutenfree-Neulinge” schmecken keinen Unterschied zwischen dem Produkt von Cup4Cup und dem Orginalen! Das American Heritage-Team hat sich davon selber überzeugen können. Gegründet wurde das Unternehmen vom mehrfach ausgezeichneten amerikanischen Star-Koch Thomas Keller.

Ausprobieren und überzeugen lassen! Guten Appetit!

Kommentare | Posted in Kulinarisches By Julian Hubert

Kringle Candle Rosemary Lemon-Empfehlung

Mein Eigenheim 3/2018 empfiehlt: Wohnraumdüfte

In der Ausgabe 3/2018 empfiehlt die Redaktion von Mein Eigenheim wunderschöne Düfte. Darunter auch unseren frischen Duft Rosemary Lemon von Kringle Candle. Rosemary Lemon ist einer unserer beliebtesten Düfte und passt in alle Wohnräume. Vielen Dank an die Redaktion!

Kommentare | Posted in In den Medien By Sabine Ryan

Essen und trinken-Empfehlung Hoseshoe Brand

essen & trinken empfiehlt: Scharfe Saucen aus New York

In der aktuellen Ausgabe 9/2018 empfiehlt das Hamburger Redaktionsteam von essen & trinken unsere scharfen Horseshoe Brand-Saucen aus New York. Im Hudson Valley wird gleich eine ganze Reihe von Saucen von fruchtig bis rauchig hergestellt. Wir freuen uns über den Bericht und bedanken uns!

Kommentare | Posted in In den Medien By Sabine Ryan

Müsli - Granola Banner Road von American Heritage

Wir haben ein neues GRANOLA!

Aus Missouri kommen unsere neuen Granola-Sorten von Banner Road. Mit feinen Zutaten wie knackigen Nüssen, getrockneten Früchten, Kernen und einer lieblichen Süße durch hochwertigen Ahornsirup ist das Müsli der perfekte Start für den Tag! Glutenfrei, vegan und mit wenig Zucker werden die besten Zutaten von Hand verarbeitet. 

Die Geschichte der Firma ist wie aus dem Bilderbuch. Die Farmerstochter Anne hatte schon immer eine Liebe für hochwertige Produkte. Ihr Traum war es, das weltbeste Granola herzustellen. Wir von American Heritage finden, dass ihr das gelungen ist!

Enjoy!

P.S.: Die New York Schüssel gibt es hier zu kaufen ;)

 

Kommentare | Posted in Kulinarisches By Sabine Ryan
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5