Bourbon Vanille Extrakt


Vanille-Aroma, Vanille-Extrakt, Vanillin und Vanillezucker. Mit Sicherheit haben Sie die Begriffe alle schon einmal gehört. Doch wissen Sie auch, worin der Unterschied zwischen den Produkten liegt? In Deutschland wird zum Backen häufig Vanillezucker verwendet. Feinkostgeschäfte und Gourmet-Bäckereien setzen hingegen auf reines Vanille-Extrakt. In amerikanischen Rezepten ist im Grunde genommen immer von Vanille-Extrakt die Rede. Hier sollte man sich auch wirklich an das Rezept halten. Wir möchten klären, was Vanille-Extrakt überhaupt ist und inwiefern es sich von anderen Vanille-Produkten unterscheidet.


Was versteht man unter Vanille-Extrakt?

Vanille-Extrakt (auch bekannt als Vanille-Essenz) ist das pflanzliche Extrakt, das aus der reinen Vanilleschote gewonnen wird. Spricht man von einem reinen Vanille-Extrakt, muss dieser immer ausschließlich aus echten Vanilleschoten extrahiert werden. Im Vanille-Extrakt sind die Aromastoffe der Vanilleschote in hochkonzentrierter Form. Das Vanille-Extrakt ist im Prinzip unbegrenzt haltbar. Vanille-Extrakt ist im Endeffekt der flüssige Auszug von Vanilleschoten mit rund 35% Ethanol. Warum Ethanol? Das klären wir etwas weiter unten, bei dem Herstellungsverfahren von Vanille-Extrakt.


Was ist Bourbon-Vanille-Extrakt?

Als Bourbon-Vanille darf nur die Vanille bezeichnet werden, die von den Bourbon-Inseln stammen. Zu den Bourbon-Inseln gehören Madagaskar (der größte Vanille-Exporteur der Welt), Komoren, Mauritius, Seychellen und Réunion. Folglich bezeichnet Bourbon-Vanille-Extrakt, das gewonnene Extrakt aus der Vanille, die auf den Bourbon-Inseln wächst. Wie das Vanille-Extrakt gewonnen wird, erfahren Sie im nächsten Punkt, dem Herstellungsverfahren.


Wie wird Vanille-Extrakt hergestellt?

Bei der Herstellung von Vanille-Extrakt werden die Vanilleschoten in klaren Spirituosen eingeweicht. Mit der Zeit werden so die Aromen durch den Alkohol extrahiert. Das Vanille-Extrakt wird über die Zeit immer dunkler und intensiver im Geschmack.

Theoretisch lässt sich das Vanille-Extrakt auch selbst herstellen. Dazu müssen Sie nur etwas Zeit und Geduld mitbringen. Für die Herstellung nehmen Sie etwa 10 Vanilleschoten, die in eine verschließbare Flasche gegeben werden. Hinzu kommen ca. 250 ml einer klaren Spirituose (wir empfehlen wegen des neutralen Geschmacks Wodka). Achten Sie darauf, dass die Vanilleschoten komplett vom Wodka bedeckt werden. Sind die Vanilleschoten zu groß, können Sie diese natürlich auch halbieren.

Stellen Sie die Flasche mit den Vanilleschoten an einen dunklen Platz und lassen Sie diese für 2 bis 4 Monate (je nach gewünschter Intensität der Vanille) stehen. Sorgen Sie dafür, dass sich die Flüssigkeit mit den Vanilleschoten gut durchmischt, indem Sie die Flasche alle 3 oder 4 Tage behutsam schütteln. Das Vanille-Extrakt wird so immer dunkler (und intensiver).

Nach 2 bis 4 Monaten können Sie das fertige Vanille-Extrakt durch ein Tuch passieren, um nicht aufgelöste Teile der Vanilleschoten herauszufiltern.


Was ist der Unterschied zwischen Vanille-Extrakt und Vanillezucker?

Was Vanille-Extrakt ist und wie dieses hergestellt wird, haben wir bereits erläutert. Doch was ist nun Vanillezucker und worin unterscheidet er sich zu Vanille-Extrakt?

Vanillezucker ist vereinfacht gesagt, zerkleinerte Vanilleschoten mit Zucker vermischt. Hierbei wird das Vanillemark getrocknet und in kleine Stücke zerteilt. Den getrockneten Stücken der Vanilleschote wird Zucker beigefügt und für einige Wochen stehen gelassen. Die Vanille gibt in dieser Zeit ihre Aromen an den Zucker ab, sodass dieser einen Vanille-Geschmack erhält.

Ein intensiveres Aroma erhält man allerdings wenn man auf Vanille-Extrakt zurückgreift, da hier der süße Zuckergeschmack nicht im Vordergrund steht. Aus diesem Grund setzen auch diverse Feinkostläden auf das aus Vanilleschoten gewonnene Extrakt.


Was ist Vanille-Aroma, Vanillin und Vanillegeschmack mit natürlichem Aroma?

Wo Vanillegeschmack mit natürlichem Aroma draufsteht, ist noch lange keine Vanille drin. Es bedeutet lediglich, dass das Aroma natürlichen Ursprungs sein muss. Dieses Aroma kann allerdings auch aus anderen (natürlichen) Stoffen wie beispielsweise Reiskleie gewonnen werden.

Ist von Vanillin die Rede, liegt der Ursprung der „Vanille“ in vielen Fällen im Labor. Vanilleschoten sind in der Regel sehr teuer. Um Kosten zu sparen, wird Vanillin häufig künstlich hergestellt. Von rund 15.000 Tonnen Vanillin, die jedes Jahr verbraucht werden, stammen in etwa 90% nicht aus der Vanilleschote – sondern werden synthetisch hergestellt.

Vanille-Aroma besteht in fast allen Fällen aus Vanillin – wird also meistens in einem chemischen Verfahren synthetisch hergestellt.

Wer einen echten, natürlichen Vanillegeschmack bevorzugt, der sollte künftig auf Vanille-Extrakt setzen. Dieses ist zwar im Vergleich zu den synthetisch hergestellten Produkten etwas teurer, überzeugt dafür aber in Sachen Qualität, Geschmack und Natürlichkeit.


Wo kann ich Vanille-Extrakt kaufen?

Vanille-Extrakt können Sie in gut sortierten Fachgeschäften kaufen. Alternativ können Sie das Vanille-Extrakt auch online bestellen und sich bequem nach Hause liefern lassen. Hochwertiges Vanille-Extrakt liegt preislich zwischen 20€ und 30€ pro 100ml. Wir von American Heritage haben uns in puncto Vanille-Extrakt auf den Hersteller Nielsen Massey konzentriert. Der Preis von unserem hochwertigen Madagascar-Bourbon-Vanille-Extrakt liegt (je nach Größe der Flasche) zwischen 17,80€ und 22,50€ pro 100 ml – und ordnet sich damit sogar im unteren Preisbereich ein. Wer häufig Vanille-Extrakt verwendet, kann gerne zu einer größeren Flasche greifen – verderben kann das Extrakt ja durch die Konservierung im Alkohol nicht.


Was macht das Bourbon Vanille-Extrakt von Nielsen Massey so besonders?

Wir von American Heritage haben uns bewusst für das Bourbon-Vanille-Extrakt von Nielsen Massey entschieden. Das hat gleich mehrere Gründe. Zum einen legen wir großen Wert auf qualitativ hochwertige Produkte, die uns und unsere Kunden überzeugen. Mit Nielsen Massey haben wir einen Partner gefunden, der uns mit exzellentem Vanille-Extrakt beliefert. In unseren Augen ist es das beste Vanille-Extrakt, das es auf dem Markt gibt. Zum anderen überzeugen uns das soziale Engagement, sowie die Nachhaltigkeit bei der Produktion, die bei Nielsen Massey einen sehr großen Stellenwert haben.

So werden beispielsweise vor Ort (in Madagaskar) eine Vielzahl an gemeinnützigen Organisationen und Non-Profit-Organisationen durch finanzielle Beiträge und Freiwilligenarbeit unterstützt. Mehr als 60 Prozent der Mitarbeiter von Nielsen Massey setzen sich aktiv für die Unterstützung der Vanille-Produzenten ein.